Öffentliche Toiletten am Standort ab sofort wegen Sachbeschädigung und Vandalismus geschlossen!

Schlechte Nachrichten für die Gäste unseres Erlebnisortes! Schon seit längerem sind die öffentlichen Toilettenanlagen neben der Großen Werkstatt die Zielscheibe von regelmäßigem Vandalismus.

Leider sind die Ausmaße so groß, dass die Anlagen mittlerweile nahezu täglich verwüstet werden und inzwischen so stark zerstört sind, dass sich der Geländeeigentümer nun dazu entschlossen hat, die Toiletten bis auf Weiteres zu schließen.

Nach neuesten Vorkommnissen steht das Wasser fußhoch, was durch das mutwillige Verstopfen der Becken und des Urinals erzeugt wird. Die automatische Türöffnung ist erneut demontiert, und jegliche Form von Fäkalien sind auf dem Boden und teils an den Wänden verteilt. Manche Abtrennwände sind eingetreten, und die Handtücher liegen in Ermangelung der heraus gerissenen Halter lose herum.

Es tut uns leid für unsere zahlreichen lieben Gäste, die nun unter den Taten Einzelner leiden und unverschuldet die Konsequenzen tragen müssen.

Wir bemühen uns natürlich in Abstimmung mit dem Geländeeigentümer um eine andere Lösung. Für's Erste wird es jedoch keine öffentlichen Toiletten am Standort mehr geben.

Das freundliche und kompetente Team der Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) steht Ihnen vor Ort für alle Fragen rund um den Erlebnisort Reden zur Verfügung und gestaltet Ihren Aufenthalt individuell nach Ihren Wünschen.

Tourismus- und Kulturzentrale
des Landkreises Neunkirchen

Fragen Sie uns!