Kunst im Wassergarten im Erlebnisort Reden

Martin Steinert präsentiert seine 3. Installation unter dem Titel „Mobile - in Bewegung“ im Erlebnisort Reden

Gute Neuigkeiten aus dem Erlebnisort Reden: Innerhalb des weitläufigen Wassergartens, der zum Verweilen und Entspannen einlädt, präsentiert der renommierte Künstler Martin Steinert ab Anfang Juni seine Installation „Mobile – in Bewegung“.

Steinert begann vor etwa vierzig Jahren als Bildhauer und entdeckte dann vor etwa zehn Jahren den Werkstoff Holz für sein künstlerisches Schaffen. Seitdem baut er temporäre raumgreifende Installationen aus groben Holzlatten im öffentlichen Raum. Eine der ersten Skulpturen dieser Art entstand 2013 für den Wassergarten im Erlebnisort Reden. In den folgenden Jahren schuf er monumentale Skulpturen aus Holzlatten in internationalen Metropolen, darunter St. Petersburg, Berlin, Paris, Ramallah, Prag, Tirana oder Dakar. 2018, zum Ende des Steinkohle-Bergbaus in Deutschland, beauftragte ihn die RAG-Stiftung zeitgleich zwei Kunstinstallationen für die Zeche Zollverein in Essen und den Wassergarten am Erlebnisort Reden zu realisieren. Dabei entstand das Kunstprojekt „Kumpel“, seine zweite Installation im Wassergarten. Bei seiner aktuellen und damit dritten Skulptur „Mobile - in Bewegung“, die ab sofort über den Wasserbecken des Wassergartens zu bewundern ist, reihen sich zwölf vogelartige Objekte an einem Seil aneinander. Sie erinnern an eine Formation von Zugvögeln und symbolisieren den ewigen Fortlauf der Dinge und den ständigen Wechsel von Ende und Neubeginn.

„Die Symbolik des Kunstwerkes unterstreicht noch einmal den Wandel am Erlebnisort Reden vom Vorzeigebergwerk hin zu einem touristischen Leuchtturmprojekt, zu dem sich der Standort weiterentwickeln will,“ betont Standortmanager Eric Schneider.

Landrat Sören Meng freut sich, dass ein renommierter saarländischer Künstler wie Martin Steinert ein weiteres Kunstprojekt am Erlebnisort Reden erschaffen hat. „Wir freuen uns, dass bereits zum 3. Mal Martin Steinert mit seiner beeindruckenden Kunst im Landkreis Neunkirchen zu Gast ist. Kunstwerke wie diese verfügen über eine Strahlkraft weit über die regionalen Grenzen hinaus und verbinden Menschen miteinander,“ so Landrat Sören Meng.

Die Sparkasse Neunkirchen unterstützt das Projekt als Sponsorin im Rahmen ihres regionalen Engagements im Bereich Kunst & Kultur.

Interessenten haben die Möglichkeit die Skulptur im Wassergarten kostenfrei zu besuchen. Wer mehr erfahren möchte, was früher auf der „Grube“ passierte, was sich am Erlebnisort Reden verändert hat und was ihn heute zu einem außergewöhnlichen Freizeiterlebnis macht, dem werden die monatlich stattfindenden öffentlichen Führungen empfohlen. Jeweils sonntags, 11.00 Uhr, berichten fachkundige Gästeführer Wissenswertes und Interessantes über den Erlebnisort Reden.  Die nächsten Führungen finden am 17.07., 21.08., 11.09. und 09.10.2022 statt.   

Die Teilnahme an dem ca. 90minütigen Programm kostet 5,- Euro pro Person. Inhaber der Saarland Card nehmen kostenfrei teil. Eine Voranmeldung ist auf Grund der begrenzten Personenzahl erforderlich. Weitere Informationen unter www.erlebnisort-reden.de

Weitere Informationen:

Zweckverband Erlebnisort Reden, Am Bergwerk Reden 10, 66578 Schiffweiler, Tel.: 06821 / 9729220, www.erlebnisort-reden.de, E-Mail: info@erlebnisort-reden.de

Das freundliche und kompetente Team der Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) steht Ihnen vor Ort für alle Fragen rund um den Erlebnisort Reden zur Verfügung und gestaltet Ihren Aufenthalt individuell nach Ihren Wünschen.

Tourismus- und Kulturzentrale
des Landkreises Neunkirchen

Fragen Sie uns!