Licht aus der Finsternis - Besinnliche Weihnachten auf der Bergehalde

Stimmungsvolles Hirtenspiel im Lichterschein

Seit vielen Jahren präsentiert MALTIZ - Naturerfahrung & Waldpädagogik e.V. seine "Lebende Krippe" auf verschiedenen Weihnachtsmärkten der Region. Daneben wurde in den Vorjahren auch mit einem Teil der Gruppe "Les Enfants du Charbon - Die Kinder der Kohle" und den MALTIZ- Tieren ein reichhaltig kostümiertes Hirtenspiel inszeniert und bei vorweihnachtlichen Aktionen dies- und jenseits der saarländisch-lothringischen Grenze dargeboten.

In diesem Jahr organisiert die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen gemeinsam mit der Gemeinde Schiffweiler dieses stimmungsvolle Hirtenspiel im Lichterschein zum ersten Mal auf der Halde Reden: Ein Lichterumzug führt die Besucher und Gäste vom Parkplatz am Fuße der Halde auf das Haldenplateau.

Unterwegs wird an mehreren Stationen das Hirtenspiel präsentiert, das schließlich an der Lebenden Krippe seinen Abschluss findet. Die Veranstaltung soll bewusst einen Kontrapunkt zur hektischen Vorweihnachtszeit setzen und speziell für Familien mit Kindern besinnlich und entspannend das Weihnachtsfest einläuten. Der Hirtenumzug startet am Mittwoch, 17. Dezember 2014, um 17.30 Uhr am Parkplatz P2 im Erlebnisort Reden.

An fünf Stationen am Haldenweg bzw. auf dem Haldenplateau werden Lieder zur Gitarre vorgetragen und Szenen des Hirtenspiels präsentiert. Am Fuße der Halde begegnen die Teilnehmer Maria und Josef ihrem Weg nach Bethlehem. Sie führen den Lichterumzug mit Ihrem Esel entlang des Haldenweges an. Mitten im Berg trifft der Tross auf eine Gruppe von Hirten mit ihren Schafen, die Unheimlichkeit der Nacht wird durch das Erscheinen von Engeln und deren Verkündigung besänftigt. So machen sich denn auch die Hirten von den Engeln geleitet auf den Weg, den Herren der Welt zu suchen. Oben auf der Halde angekommen stehen müde von der Wanderung drei Könige, auch sie machen sich mit ihren Lamas auf die Suche nach dem Kind. An der Almhütte treffen sie auf Herodes, der jedoch das Kind töten will. Letztendlich kommen die Könige doch noch an ihrem Ziel, der lebenden Krippe auf dem Haldenplateau, an und können dem Kind ihre Gaben unterbreiten. Auch ein kleiner Trommler macht dem Kind seine Aufwartung.

Von Gitarrenklängen begleitet wird gemeinsam ein Halleluja gesungen. Nun haben vor allem die Kinder noch Gelegenheit, die Lebende Krippe mit den Schafen, Eseln und Lamas zu bestaunen und die Tiere zu streicheln oder sich rund um das Winterfeuer zu den Klängen des Blechbläserquartetts aus dem Musikverein Harmonie Schiffweiler 1924 e.V. ein wenig aufzuwärmen. Für eine kleine Bewirtung sorgt das Team von der Almhütte mit seinem Schäferwagen.

Doch schon bald bläst ein Nachtwächter zum Aufbruch und der Lichterumzug führt die Teilnehmer zu Tal, denn dort steht Weihnachten vor der Tür! Die Teilnahme am Hirtenspiel ist kostenlos.

Die Organisatoren bitten um eine Voranmeldung sowie das Mitbringen von Leuchten, Lampions oder Laternen für ein stimmungsvolles Hirtenspiel auf der Redener Halde.

Informationen und Anmeldung:

Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN), 06821 / 972920, info(at)region-neunkirchen.de, www.region-neunkirchen.de

Gemeinde Schiffweiler, 06821 / 67882, jugendpfleger(at)schiffweiler.de, www.schiffweiler.de

Das freundliche und kompetente Team der Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) steht Ihnen vor Ort für alle Fragen rund um den Erlebnisort Reden zur Verfügung und gestaltet Ihren Aufenthalt individuell nach Ihren Wünschen.

Tourismus- und Kulturzentrale
des Landkreises Neunkirchen

Fragen Sie uns!