Führung mit Friederike Gräfin von Reden

Die Grube Reden ist nach dem preußischen Bergwerksminister Friedrich Wilhelm von Reden benannt. Seit einigen Jahren wird das Grubenareal zunehmend als Kulturstandort genutzt.

Gästeführerin Heide Stein unternimmt mit Ihnen und Ihrer Begleitung eine Führung der besonderen Art. Sie erfahren, was früher auf der Grube passierte, was sich auf dem Gelände verändert hat und was für die Zukunft geplant ist.

Der Rundgang beginnt am Redener Hannes, führt uns vorbei an den Denkmälern, die an Grubenunglücke erinnern, dem Maschinenhaus und der Kompressorenhalle zur Schalthalle und zur großen Werkstatt. Dieses Gebäude stellt ein architektonisches Highlight dar.

Zum Ende der Führung entführt „Friederike Gräfin von Reden“ ihre Gäste in die Welt der Wasserhaltung unserer saarländischen Gruben. Im kaskadenartig gestalteten Wassergarten mit einer Fläche von insgesamt 29.000 m2 kann man gut flanieren und ausruhen. Mit einem weiteren Höhepunkt, der an dieser Stelle aber nicht verraten wird, überrascht uns dieser „Erlebnisort Reden“.

 

 

Die Führung mit Heide Stein als Friederike Gräfin von Reden findet immer am 3. Samstag des Monats, jeweils um 14:30 Uhr statt und dauert 1 Stunde. Kosten: 3,- Euro pro Person, Kinder bis 12 Jahre frei. Treffpunkt ist an der Figur des Bergmanns, dem „Redener Hannes“, vor dem Zechenhaus. 

Das freundliche und kompetente Team der Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) steht Ihnen vor Ort für alle Fragen rund um den Erlebnisort Reden zur Verfügung und gestaltet Ihren Aufenthalt individuell nach Ihren Wünschen.

Tourismus- und Kulturzentrale
des Landkreises Neunkirchen

Fragen Sie uns!