Licht aus der Finsternis - Besinnliche Weihnachten auf der Bergehalde

Stimmungsvolles Hirtenspiel im Lichterschein

Zum dritten Mal präsentiert MALTIZ - Naturerfahrung & Waldpädagogik e.V. in Zusammenarbeit mit der Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen und der Gemeinde Schiffweiler seine außergewöhnliche Weihnachtsgeschichte am Erlebnisort Reden.

Neben den mehr als 20 farbenprächtig kostümierten Laiendarstellern von MALTIZ, der Tafelrunde und der Gruppe "Les Enfants du Charbon - Die Kinder der Kohle" wirken auch Esel Anton, Schafe, Ziegen und Lamas mit. Ein Erzähler moderiert die einzelnen Szenen, die musikalisch vom Bläserquartett Musikverein Harmonie Schiffweiler eingeläutet werden. „Maria und Josef sind auf ihrem Weg nach Bethlehem.

Mitten im Berg trifft der Tross – begleitet von Nachtwächtern - auf eine Gruppe von Hirten mit ihren Schafen im Feuerschein. Plötzlich erscheinen ihnen Engel und verkünden die Geburt von Gottes Sohn. So machen sich auch die Hirten auf den Weg, den Herrn der Welt zu suchen. Drei Könige sind ebenfalls auf der Suche nach dem Kind. Am Palast von Herodes lassen dessen Worte nichts Gutes ahnen und so ziehen sie rasch weiter. Die Könige sehen in der Ferne den Stern, der über dem Stall leuchtet, finden das Kind in der Krippe und können ihm ihre Gaben überbringen. Ein kleiner Trommler macht dem Kind seine Aufwartung und bei „Jesus Christ is born“ und „Halleluja“ feiern alle die Ankunft von Gottes Sohn.“ Von Gitarrenklängen begleitet wird gemeinsam gesungen.

Im Anschluss haben die Kinder Gelegenheit, die „Lebende Krippe“ mit Eseln, Schafen, Ziegen und Lamas zu bestaunen und die Tiere zu streicheln. Die Erwachsenen können sich rund um das Winterfeuer zu den Klängen des Bläserquartetts des Musikverein Harmonie Schiffweiler 1924 e.V. ein wenig aufwärmen.

Für die Bewirtung sorgen in diesem Jahr das Team des Vereins „Fit4Charity“, der die Einnahmen erneut für wohltätige Zwecke spenden wird, und die Almwirte der Bergmannsalm in der weihnachtlich geschmückten Schirmbar. Arnulf F. Staap, der diese Veranstaltung konzipiert hat, setzt bewusst einen Kontrapunkt zur hektischen Vorweihnachtszeit und regt zum Nachdenken und Miteinander an.

Der besinnliche Hirtenumzug startet am Donnerstag, 22. Dezember 2016, um 17.30 Uhr am Parkplatz P2 im Erlebnisort Reden. Das Mitbringen von Taschenlampen, Lampions oder Laternen für ein stimmungsvolles Hirtenspiel auf der Redener Halde wird empfohlen. Von Fackeln oder sonstigem offenem Feuer ist abzusehen. Die Teilnahme am Hirtenspiel ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich und die Teilnehmerzahl begrenzt.

Informationen und Anmeldung:

Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN), 06821 / 972920, info(at)region-neunkirchen.de, www.region-neunkirchen.de

Gemeinde Schiffweiler, 06821 / 67882, jugendpfleger(at)schiffweiler.de, www.schiffweiler.de

Das freundliche und kompetente Team der Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) steht Ihnen vor Ort für alle Fragen rund um den Erlebnisort Reden zur Verfügung und gestaltet Ihren Aufenthalt individuell nach Ihren Wünschen.

Tourismus- und Kulturzentrale
des Landkreises Neunkirchen

Fragen Sie uns!