Redener Bergbaupfade

Die Landschaft zwischen den ehemaligen Bergwerken Reden und Itzenplitz weckte bereits vor mehr als 300 Jahren die Neugier der Menschen auf die Herkunft der hier entdeckten schwarzen „brennenden Steine“, die sie auf verschiedene Art zu nutzen wussten. Mit dem Brennen des Kalkes zum Düngen der Felder, mit der „Verkokung“ zum Schmelzen des Erzes, mit der Verrußung und Verfl üssigung zur Teerproduktion und zur Farbherstellung wurde damals mit einfachen Techniken die spätere komplexe Kohlechemie vorweggenommen. Zahlreiche Spuren dieser unterschiedlichen Tätigkeiten sind noch bis heute in der Landschaft zwischen den beiden ehemaligen Bergwerken Reden und Itzenplitz sichtbar.

Über QR-Codes auf dem Wanderweg und auch auf der Website des Erlebnisortes Reden erhalten Wanderer ausführliche Informationen. Ein besonderes Flair vermitteln die extra hierfür aufgenommen Audio-Sequenzen von SR-Sprecher Joachim Weyand: An jeder Station hat man die Wahl, ob die Informationen auf hochdeutsch oder auf „saarländisch platt“ vorgelesen werden sollen.

Folgen Sie den gut ausgeschilderten Wanderwegen und erwandern Sie Schritt für Schritt Wissenswertes über den Bergbau und seine historische Bedeutung für die Region.

Die Bergbaupfade als Audio-Mitschnitt

Intro auf Hochdeutsch

Intro auf Saarländisch


Redener Panorama Pfad

Aktuelle Information (02.05.2019): Aufgrund von Instandsetzungsmaßnahmen des steilen Fußweges auf die Halde (Teilstück ab hinter Gondwana) besteht zurzeit eine Umleitung für den Panorama Pfad über die Serpentinenstrecke auf die Halde. Die Umleitung ist ausgeschildert.

Der Redener Panoramapfad mit Start am Parkplatz gegenüber des Zechenhauses in Reden bietet auf der gesamten Tour beeindruckende Aussichten von der Bergehalde bis hinein in den Hunsrück.

Länge: 7,5 km
Gehzeit: ca. 90 Min
Profil/Schwierigkeit: mittelschwer
Startpunkt: Parkplatz Zechenhaus, Am Bergwerk 10, 66578 Schiffweiler

Ausführliches zum Redener Panorama Pfad mit Beschreibung der Stationen und Audiodateien zum Anhören


Höfertaler Wald Pfad

Ebenfalls im Erlebnisort Reden startet der leichteste und kürzeste der 3 Bergbaupfade – der Höfertaler Waldpfad – der auf 5 km Länge nach Bildstock und wieder zurückführt.

Länge: 5 km
Gehzeit: ca. 75 Min
Profil/Schwierigkeit: leicht
Startpunkt: Parkplatz Zechenhaus, Am Bergwerk 10, 66578 Schiffweiler

Ausführliches zum Höfertaler Wald Pfad mit Beschreibung der Stationen und Audiodateien zum Anhören


Itzenplitzer Pingen Pfad (Premiumwanderweg)

Der Itzenplitzer Pingen Pfad ist der längste der drei Wege und verläuft entlang des Itzenplitzer Weihers durch die Wälder des Naherholungsgebietes vorbei an den sogenannten "Pingenfeldern", die dem Weg seinen Namen geben.

Länge: 8 km
Gehzeit: ca. 3 Stunden
Profil/Schwierigkeit: leicht bis mittelschwer
Startpunkt: Parkplatz Itzenplitzer Weiher, Am Itzenplitzer Weiher, 66578 Schiffweiler

Ausführliches zum Itzenplitzer Pingen Pfad mit Beschreibung der Stationen und Audiodateien zum Anhören

Das freundliche und kompetente Team der Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) steht Ihnen vor Ort für alle Fragen rund um den Erlebnisort Reden zur Verfügung und gestaltet Ihren Aufenthalt individuell nach Ihren Wünschen.

Tourismus- und Kulturzentrale
des Landkreises Neunkirchen

Fragen Sie uns!