Staatliche Altertümersammlung

Die Staatliche Altertümersammlung des Landesdenkmalamtes in Landsweiler-Reden ist eine Schatzkammer der Archäologie. Mehrere Millionen beweglicher Bodendenkmäler des Saarlandes werden in Reden archiviert und verwaltet.
Das Spektrum reicht von Tier- und Menschenknochen über Waffen und Schmuck bis hin zu Scherben von Gefäßen. Besucher können nach vorheriger Absprache das ganze Jahr über Einblick in die Arbeit der Archäologen, Restaurierungswerkstatt und Altertümersammlung nehmen.

Infos & Kontakt

Landesdenkmalamt
Zechenhaus Reden Am Bergwerk Reden 11
66578 Schiffweiler
Telefon: +49 (0)681 / 501248

Vor- und Frühgeschichte

Das Museum für Vor- und Frühgeschichte

bezieht in Kooperation mit der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz seine Ausstellungsstücke aus dieser Sammlung.

Die langfristige Ausleihe ist auch mit einer konservatorischen Betreuung durch das Landesdenkmalamt verbunden. Ein größerer Komplex von Funden, die sonst im Römermuseum Pachten gezeigt werden, wird derzeit in unserer Restaurierungswerkstatt überarbeitet. Es sind frühkeltische Grabfunde, die in den 1970er Jahren von Dr. H. Maisant dem damaligen ehrenamtlichen Kreisarchäologen, in SaarlouisSteinrausch ausgegraben wurden. Es handelt sich überwiegend um bronzene Hals-, Arm- und Fußringe sowie Fibeln aus den hallstattlichen (800 – 500 v. Chr.) Grabhügeln V, VI und VII. Interessierte Bürger können nicht nur am „Tag der offenen Tür“, sondern nach Terminabsprache auch das ganze Jahr über Einblicke in die Arbeit der Archäologen, der Restaurierungswerkstatt und der Staatlichen Altertümersammlung nehmen.

Der Besucher erlebt hautnah viele Tausend Jahre Vergangenheit. Zudem sind in einer kleinen „Museumsallee“ in Vitrinen charakteristische Funde von der Steinzeit bis ins Mittelalter chronologisch geordnet, wo interessierte Bürger ihre Geschichtskenntnisse vertiefen können.